Welches Ehrenamt passt zu mir?

Knapp 15 Mio. Menschen in Deutschland sind ehrenamtlich tätig. Es wären sicher noch mehr bereit ein Ehrenamt zu übernehmen, wenn sie wüssten, was zu ihnen und ihren persönlichen Möglichkeiten passt.

Rentenalter…und was mache ich dann?

Für viele, oft gerade aus dem Berufsleben ausgeschiedene junge Senioren, steht fest, dass sie sich verstärkt mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten ehrenamtlich engagieren möchten und auch Neues entdecken wollen.

Angebote gibt es viele. Nicht nur im Internet oder auf Ehrenamtsbörsen wird man fündig, auch stehen Angebote z.B. hin und wieder im Wochenblatt. 

Darunter sind vor allem Organisationen aus den Bereichen Kultur, Sport und Soziales, die mit Kindern, Senioren, Geflüchteten, Familien, etc. zusammenarbeiten.

Weiterlesen

Advertisements

Von der Handschrift zur Schönschrift

Wenn Sie sich für die Kunst des Schönschreibens interessieren und ein neues Hobby suchen, sind Sie im Kalligraphie Kurs, bei den Dozentinnen Gerda Czirr und Andrea Wende, genau richtig.

Gerda Czirr, die schon seit 17 Jahren Kalligraphie im HiP unterrichtet,  strahlt Entspannung und Geduld aus. Es ist Gerda Czirr  sehr wichtig, den Teilnehmerinnen  viele Inspirationen und Ideen mitzugeben, so dass sie  Spaß an der kreativen und handschriftlichen Arbeit entdecken.

 

Andrea Wende gehört seit 2015 zum Dozenten-Team. Sie geht genau wie Gerda von Teilnehmerin zu Teilnehmer und gibt Tipps: „ beim Schnörkel zeichnen bewusst ein und ausatmen und die Feder etwas schräger halten. Schreibe erst einmal größer, das ist leichter.“

Weiterlesen

Das aktuelle Halbjahresprogramm bietet für jeden Geschmack etwas

Die Bandbreite der angebotenen Kurse  im Bereich Sprachen und andere Weiterbildung, Lebensgestaltung im und rund ums Alter, Bewegung und digitale Medien ist genau richtig, um Ihre guten Vorsätze für 2018 zu verwirklichen.

Das neue Programm für den Zeitraum              März bis August 2018

Programmheft

 

 

Weiterlesen

Programmieren – was ist das eigentlich

Gastbeitrag von Harald Stränz

Jeder kennt es: ein Programm. Zumindest das Fernsehprogramm. Und damit kommen wir der Antwort auf die Frage, was programmieren bedeutet, schon ein ganzes Stück näher.

Denn was ist das Fernsehprogramm denn in seinem Kern? Eine Abfolge von bestimmten Ereignissen und auch Anweisungen.

20.00 Tagesschau

20.15 Tatort

21.45 Mordkommission Istanbul

23.15 Tagesthemen

Und diese Abfolge wird nach bestimmten Regeln festgelegt. Sie wird programmiert. Und die Sendungen werden programmgesteuert zu den Fernsehern der Zuschauer geliefert.

Weiterlesen

Ich muß nicht lesen lernen – ich werde Fußballer…

Gastbeitrag von Jutta Johannsen

Als ich aus meiner Buchhandlung aus Altersgründen ausschied, suchte ich eine kleine Aufgabe. Ich hörte, dass es in der Ernst-Henning- Schule damals sogenannte Lesemuttis gab, die ihren Kindern in der Klasse jeden Mittwoch beim Lesen lernen geholfen haben. Ich ging in die Ernst-Henning-Schule und half auch in einer Klasse beim Lesen lernen.

 

Weiterlesen

Großelterngruppe Energie Bergedorf

Ein Gastbeitrag von Peter Windmüller

Wir sind Menschen im reifen Alter, die sich verantwortlich fühlen für die Zukunft unserer Erde. Unser Ziel ist es, unsere gesellschaftlichen Enkel handgreiflich mit Enkel-tauglichen Techniken der Energiewandlung bekannt zu machen.

 

Unsere Generation ist die erste, die die Auswirkungen der Klimakrise spürt und die letzte, die wirksam etwas dagegen tun kann! Bereits unsere Kinder und erst recht unsere Enkel können sonst nur noch den Schaden begrenzen oder müssen bereits katastrophale Folgen erleiden. Wir informieren uns gemeinsam und gegenseitig über die Anwendung alternativer Energien und das Fortkommen der Energiewende.

Weiterlesen

Weihnachtspost für Dich

Beim Vorbereiten von Blogbeiträgen kreisen unsere Gedanken immer wieder um die kleine Welt des Haus im Park und um alle, die sie mit Eifer und Engagement am Leben erhalten.

Dankeschön

Wir sind einfach nur begeistert von der Herzlichkeit und der Offenheit, die uns entgegengebracht wird, wenn wir um ein Interview bitten oder neugierig an Kursen und Veranstaltugnen teilnehmen, um darüber anschließend zu berichten.

Wir sagen Dankeschön! und freuen uns schon jetzt auf viele neue und interessante Begegnungen in 2018!

Weiterlesen

Es ist ein Geschenk

…. dass es Menschen gibt, die sich um andere kümmern.

Viele Menschen erleben die Weihnachtstage in familiärer Geborgenheit und Harmonie. Für alle, die nicht mit Familie oder einem Freundeskreis feiern können ,Heiligabend  aber gerne ein paar schöne Stunden in Gesellschaft verbringen möchten, bieten das Haus im Park und die AWO Bergedorf, jeweils in ihren Räumen, ganz unterschiedliche kostenlose Feiern an.

 

 

Ein herzliches Dankeschön allen Beteiligten, die sich Heiligabend die Zeit nehmen für Andere da zu sein.

Beate Braubach und Thorsten Werner

Weiterlesen

Anlaufstelle in der Nachbarschaft

In Bergedorf und Lohbrügge – unter dem Dach der Freiwilligenagentur – gibt es 5 Quartiersbotschafterinnen, die 1 – 2 Mal in der Woche Sprechzeiten anbieten.

 

 

 

Alle Quartiersbotschafterinnen sind Menschen mit viel Lebenserfahrung. Sie arbeiten ehrenamtlich, leben in dem Stadtteil und kennen ihr Quartier ganz genau. Sie engagieren sich für ein gutes Zusammenleben von Jung und Alt in ihrem Stadtteil.

Weiterlesen

Kreative zeigen ihre Kunst

Herbstbazar im Haus im Park

Am Donnerstag, den 23.11.2017 stellten die Kreativkurse zum 4. Mal ihre schöne Handwerkskunst im Foyer des Haus im Park aus und luden zum Stöbern, Staunen, Anschauen und Kaufen ein.

Schon bevor überhaupt alle Stände aufgebaut waren, schauten die ersten interessierten Besucher vorbei und erkundigten sich, wo welche Gruppen ausstellen und verkaufen werden, denn man wollte unbedingt bestimmte Handwerkskunst erwerben.

Weiterlesen