„Meneksche“ heißt „Veilchen“

„Das Grün Deiner Augen hat mich betört“ und „Komm, du verführerische Meerjungfrau“ singt der Meneksche Chor gleich zu Beginn seines Neujahrskonzertes am 4. Februar 2018. Der Theatersaal ist bis auf den letzten Platz besetzt, und viele der überwiegend türkischen Gäste singen und klatschen hingebungsvoll mit: Volkslieder und Kunstlieder mit eingängigen Melodien, mitreißenden Rhythmen und wunderbaren Texten, die in türkischer und deutscher Sprache auf eine große Leinwand projiziert werden. Jeder türkische Gast kann in alle Strophen einstimmen, jeder deutsche alle Strophen verstehen.

Es wird einstimmig  gesungen, dazu musiziert auf türkischen und persischen Instrumenten, darunter auch auf dem Kanun, einer türkischen Harfe. Brillant wird sie von Chorleiter Turan Vurgun gespielt. Neben lyrischen Liebesliedern stehen schwermütige Texte auf dem Programm: „Dieses Leben wäre nicht zu ertragen“, „Die Welt ist mir egal“, „Mit meinem Schicksal konnte ich mich nicht anfreunden“ oder „Was für eine verworrene Welt“ heißt es da. Überraschend, dass die Melodien dazu betont rhythmisch und regelrecht trotzig klingen – der verworrenen Welt wird mit Stolz statt mit Klagen begegnet. Begeistert stimmt das Publikum ein.

„Meneksche“ heißt auf Deutsch „Veilchen“ oder „Stiefmütterchen“, aber an diesem Auftritt geht es durchaus nicht stiefmütterlich zu. An Beifall wird nicht gespart, auch nicht für Güngör Yilmaz, die den Chor vor sieben Jahren gründete und nun durch das Programm führt. Vor Beginn des Konzertes gab es bei Tee und türkischem Gebäck ein zwangloses Miteinander im Foyer – kurzum, ein für alle gelungener Abend.

Boike Jacobs

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s