Erinnerung

Die Porträtaustellung im Haus im Park ist ein Kooperationsprojekt der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) und der Fotografin Laurence Chaperon. Ziel dieser Ausstellung ist es, das Thema Erinnerung und deren Verlust in den Fokus der Gesellschaft zu stellen. Gezeigt werden sehr einfühlsame Fotografien der renommierten Fotografin Laurence Chaperon.

Ursula von der Leyen

Weiterlesen

Advertisements

Hausmeister Ralf Glimm: „Jeder Tag ist anders“

Status

Mit einem Rundgang beginnt am Morgen seine Arbeit, denn zuerst einmal will Hausmeister Ralf Glimm prüfen, ob alles in Ordnung ist. Keine Pannen? Keine Schäden? Sehr gut, dann kann er gleich ins Schwimmbad gehen, nachsehen, ob mit Filter und Wasserwerten alles stimmt und Chemie aufgefüllt werden muss. Routine, aber wichtig für alle, die hier in den kommenden Stunden zum Schwimmen und zur Therapie kommen.

Weiterlesen

Blick hinter die Kulissen – 3Fragen an Dorothea Kerrutt


Dorothea Kerrutt wollte schon immer gern zur Körber-Stiftung. Als studierte Literaturwissenschaftlerin  ist sie nun  seit 2015 die Leiterin Kommunikation und Veranstaltungsmanagement im Haus im Park und spricht im Interview über ihren Arbeitsalltag, besondere Herausforderungen und ihre Wünsche für das künftige Körber Haus.

 

Foto: Claudia Höhne

Weiterlesen

WER WILL FLEIßIGE HANDWERKER SEHN?

Ein Beitrag von Elisabeth Hartmann

Lieben Sie Holz, packen Sie gerne zu, tüfteln oder kreieren Sie gerne etwas? Und scheuen Sie sich nicht, bei Staub und Lärm ins Schwitzen zu geraten? Dann sollten Sie die Holzwerkstatt des HIP nutzen! Für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es dort an fünf Tagen in der Woche fachkundige Unterstützung bei Möbelbau, Drechselei, Intarsienarbeit und Holzbildhauerei. Geschnitzt werden darf auch.

Weiterlesen

Getanzte Liebe

Das Bundesjugendballett begeisterte alle

Zauber? Traum? Illusion?

Die Zuschauer, die unseren Theatersaal bis auf den letzten Platz füllen, halten den Atem an. Am Abend des 7. Juli 2017 tanzt das Bundesjugendballett unter der Leitung von John Neumeier. Und während auf den Straßen von Hamburg Hass wütet, geht es hier bei allen kleinen Szenen um die Liebe.

 

Zwei Stunden lang wird sie von zehn jungen Tänzerinnen und Tänzern zum Ausdruck gebracht. Sie gleiten, stampfen, wirbeln, drehen, springen und schreiten durch den Raum, immer im Rhythmus von Stücken, die Musiker auf Piano, Cello, Violinen und Flöten auf offener Bühne spielen, sie selbst Teil der Inszenierungen. Weiterlesen

Musik in Bildern

Seine Zuhörerschaft ist seit Jahren begeistert von seinen Vorträgen und hält ihm die Treue. Und doch überlegt Dr. Matthias Irrgang, wie er noch mehr Menschen für die Musik begeistern kann – für „Entdeckungsreisen in unerhörte Klangwelten“ oder Antonin Dvoraks vielfältige Kompositionen „von böhmischen Dörfern und Welten“. Bei Klassik gebe es oft Berührungsängste, weiß er. „Da herrscht die Meinung vor, an meinen Kursen nähmen nur Experten mit viel Vorbildung teil, aber das ist nicht der Fall.“

Weiterlesen

Entdeckertour St. Georg

 Ein Gastbeitrag von Peter Rauen

25 Teilnehmer trafen sich pünktlich am Ohnsorg Theater neben dem Hamburger Hauptbahnhof, gleich neben der Bronzestatue von Heidi Kabel, nach der auch der Platz vor dem Theater benannt ist.

Unsere Organisatorin, Frau Braubach, begrüßte Frau Maren Conils als sachkundige Führerin und los ging es zunächst zur   Hl. – Dreieinigkeitskirche St. Georg-Borgfelde.

 

 

Weiterlesen

Drachenkönig sucht Seele

Das nagelneue Musical „Der Drachenkönig“ braucht Seele! Und die suchen wir per Audition im Haus im Park Theater. Aber denkt nicht gleich alle an Kohle! Es ist ein ehrenamtliches Projekt! Von Leuten mit einer tollen Idee für tolle Menschen mit tollen Menschen! (Quelle: Facebook)

 

So wurde die Audition (Vorsingen) des generationsübergreifenden Musicalprojekts  „Der Drachenkönig“ vorab beworben. Am Samstag den 10. Juni 2017 war es dann endlich soweit!

Weiterlesen