Absage aller Veranstaltungen und eingeschränkte Öffnungszeiten im HiP

Hervorgehoben

Stand: 20.03.2020

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gäste des Haus im Park,

aufgrund des aktuell schwer einschätzbaren gesundheitlichen Risikos in Bezug auf das Corona-Virus stellt die Körber-Stiftung bis zum einschl. 30. April 2020 auch am Standort Haus im Park alle von ihr organisierten Veranstaltungen, Projekt- und Netzwerktreffen ein. Dies schließt sämtliche Kurse sowie ehrenamtliche Tätigkeiten mit ein. Damit folgen wir den Empfehlungen der Hamburger Behörden. 

Die Verwaltung des Haus im Park (und Rezeption) ist ab Montag, den 23.03.2020 bis auf weiteres nur dienstags und donnerstags von 10.00 bis 14.00 Uhr besetzt. In dieser Zeit sind die MitarbeiterInnen der Körber-Stiftung telefonisch (040 / 72 57 02 0) erreichbar. In der übrigen Zeit bleibt das Haus im Park geschlossen. Nicht betroffen von der Schließung ist der Betrieb der physikalischen Therapie vom Begegnungszentrum im Park (BiP).

Weiterlesen

Lebensfreude

Eine kleine Geschichte über Dankbarkeit 

Spät abends kam ich bei Nieselregen von einer Chorprobe nach Hause in mein Hotel.Vor der Tür stand ein junger Mann mit einem Moped. Er erzählte mir, daß die Jugendherberge geschlossen sei,sein Moped defekt sei, er so gut wie kein Geld habe und ob ich ihm helfen könne.

Weiterlesen

Shutup

Ein Gastbeitrag von Klaus Poppendieker
Ich bin Computer Club- Tutor in der Gruppe Mittwochvormittag im Haus im Park.

Aus der Gruppe kam neulich die Frage, ob ich etwas über das Programm O&O shutup10 sagen könnte. Diese Freeware ist ein Anti-Spionage-Tool, das es ermöglicht heimliche Informationen an Microsoft zu unterdrücken. In dem PDF- Dokument, welches ich für die Arbeit mit meiner Gruppe erstellt habe, können auch Sie nachvollziehen, wie es funktioniert. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Eine große Überraschung

Suche nicht die großen Worte, eine kleine Geste genügt.

Phil Bosmans

Vor unserer Haustür stand eine tolle Überraschung.
Ein wunderschön mit selbstgebasteltem Schmuck dekorierter Osterstrauß aus selbstgeschnittenen Zweigen.

Der Osterstrauß wurde von der kleinen Tochter unserer Nachbarn liebevoll mit handgemachtem Familienschmuck (z.T. von den Großeltern gebastelt) dekoriert.
Rechts im Foto sieht man ein sorbisches Osterei

Dabei lag eine Karte.

Ich wünsche allen Leser*innen so ein nette Nachbarschaft
und ein frohes Osterfest.

Fotos: Thorsten Werner

Einladung zum Kaffeetrinken trotz Kontaktverbot

Ein Gastbeitrag von Gudrun Rehse

Eine Decke ist ausgebreitet im Wohnzimmer meiner Kinder in Berlin.

Der „Tisch“ ist schön gedeckt, mit Porzellantassen und gefüllten Kuchenplatten. Narzissen in einer Vase.

Das Laptop im Hintergrund.


Der Kuchen kommt vom kleinen Bäcker um die Ecke in Berlin, Bienenstich, Mohn- und Käsekuchen. Es ist der 31. März 2020: Mein jüngster Enkel wird 5 Monate alt. Sie haben mich eingeladen um 16 Uhr.
Ich bin pünktlich habe mir einen Kaffee gekocht und sitze in Hamburg vor meinem PC und trotzdem in Berlin bei der Familie.

Mein älterer Enkel 51⁄2 fragt, welches Kuchenstück ich möchte. Wir teilen uns ein Stück Mohnkuchen.
Nach dem Kaffeetrinken zeigt er mir gebastelte und gemalte Kunstwerke. Neuigkeiten werden ausgetauscht. Was mach ich? Was macht die Familie in Berlin? (Papa ist in Kurzarbeit.)

Der Jüngste liegt auf dem Bauch und versucht den Bildschirm zu erreichen. Ich rede auf ihn ein und er reagiert auf meine Worte mit einem Lächeln.
Es war eine schöne Stunde in Berlin ohne Kontakt, dank Skype.
Am nächsten Wochenende werde ich die Vier zu mir einladen. Dann kommt evtl. auch der Hamburger Sohn mit Anhang natürlich ebenfalls virtuell als Konferenzschaltung dazu.
Und Ostern verstecke ich Schokoladeneier in einem Paket für Alle.
Das bringt dann DHL.

Die neue Technik ist schon etwas Tolles und mit fantasievollen Ideen eine ganz neue Erfahrung.

Am meisten leiden die Angehörigen

Ein Gastbeitrag von Bettina Weidenhäuser
Seit Ausbruch des Corona-Virus hat sich die Lage für uns Frauen und Männer in der Altenpflege deutlich verschärft. Zu dem sowieso schon permanenten Personalmangel kommen jetzt noch die Ausfälle, weil Kolleginnen Angst haben, angesteckt zu werden, weil der Verdacht bestehen könnte, dass sie sich bereits angesteckt haben, oder weil sie zu Haus die Kinderbetreuung übernehmen müssen. Dadurch, dass jeder ohne Überprüfung bis zu sieben Tage lang pauschal krankgeschrieben werden kann, gibt es natürlich auch im Pflegebereich Menschen, die das ausnutzen und ihre Kolleginnen und Kollegen hängen lassen. Diejenigen, die bleiben, müssen also weiterhin viel Idealismus mitbringen, um die schwere Arbeit zu schaffen.

Corona_Heim 03
Wo früher Leben herrschte, sind heute alle Flure leer
Weiterlesen

Gedanken

Ein Gastbeitrag von Ingrid Kempf
Vor einigen Jahren schrieb ich aus dem Tagebuch meines Vaters:
1945:  Mein Vater kommt ins Lager, Gefängnis und er weiß nicht für wie lange. Als der Krieg wütete musste er Soldat werden. Er  wusste nicht, für wie lange Krieg sein würde. Er war jung. 30 Jahre. Seine „besten“ Jahre. Er erlebte  über ihm fliegende Jabos (Jagdbomber) wenn er zum Beispiel an Eisenbahnschienen entlang marschierte. Er erlebte entwürdigende Behandlungen. Er überlebte-
Die Situation  heute erscheint mir ein wenig ähnlich – obgleich: sie ist doch  freundlicher ?! 

Weiterlesen

Liebe in Zeiten von Corona

Bei Märzsonne in Planten un Blomen

Letzte Woche ist einmal aus meiner täglichen halben Stunde Spaziergang mehr als eine ganze Stunde geworden, denn ich war bei strahlendem Sonnenschein in PLANTEN & BLOMEN und konnte dort eine besondere Seite des Frühlings beobachten.

Bronzene Damen nehmen ein Frühlings-Sonnenbad



Weiterlesen

Wochenendrätsel – Lösung

Wie viel wiegt die Elbphilharmonie?

a) ca. 400.000 Tonnen
b) ca. 150.000 Tonnen
c) ca. 200.000 Tonnen

Lösung:
Die Elbphilharmonie wiegt so viel wie 722 A-380-Flugzeuge oder zweieinhalb Kreuzfahrtschiffe der Größe einer „Queen Mary II“.
Gewicht: 200.000 Tonnen

Zum Vergleich: Der Eiffelturm besteht aus 7.300 Tonnen Stahl. Wenn Sie gern mehr Interessantes Imposantes über die Elphi wissen möchte, dann schauen Sie bitte unter

https://www.hamburg.de/elbphilharmonie/7996542/elbphilharmonie-in-zahlen/

Foto:BB